Schnittstelle zwischen den Disziplinen:

MECHATRONIK (MEC)

Bachelor of Engineering

Sie begeistern sich für die faszinierenden Möglichkeiten modernster Technik. Aber mit nur einer der klassischen Einzeldisziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik ist der Rahmen für Sie zu eng gesteckt – denn Sie wollen mehr bewegen. Sie schauen sozusagen gerne über den Tellerrand. Und deshalb ist der Bachelor-Studiengang Mechatronik (MEC) an der Hochschule Hannover genau das Richtige für Sie. Denn als Schnittstelle zwischen den Disziplinen spielt die Mechatronik heute eine zentrale Rolle bei Design und Herstellung technischer Industrieprodukte – von komplexen Anlagen, Regelsystemen, Antrieben und Maschinen bis hin zu neuesten Entwicklungen in der Nanotechnik.

Wo immer Sie Ihre berufliche Zukunft sehen – sei es in einer der Schlüsselbranchen der modernen Industrie, sei es in Forschung und Lehre, sei es in führender Position in einem Ingenieur- oder Planungsbüro: Mit dem auf sieben Semester angelegten Bachelorstudium der Mechatronik an der Hochschule Hannover legen Sie dafür eine hervorragende Grundlage. Mehr über den Studiengang erfahren Sie hier.

Übrigens: Der Bachelor-Abschluss in Mechatronik ermöglicht Ihnen ein weiterführendes Masterstudium in den beiden Studiengängen Elektrische Energiesysteme / Elektro-Mobilität (EEE) und Sensor- und Automatisierungstechnik (ESA) an der Hochschule Hannover.

Berufsbild

AUSGESPROCHEN VIELSEITIG

Der Studiengang Mechatronik an der Hochschule Hannover (MEC) ist stark interdisziplinär ausgerichtet. Sie erwerben fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik sowie überfachliche Kompetenzen. Damit verfügen Sie als hervorragend ausgebildete_r Generalist_in über beste Voraussetzungen für viele attraktive Berufswege.

Vielleicht reizt Sie der Automotive-Bereich ganz besonders. Oder Sie sind fasziniert von den Möglichkeiten moderner Automatisierungstechnik. Eventuell können Sie sich aber auch eine Karriere in einflussreichen Wirtschafts- und Berufsverbänden vorstellen – oder auch eine selbstständige Existenz mit einem gut gehenden Planungs- oder Ingenieurbüro. Wie auch immer: An der Hochschule Hannover erwerben Sie in sieben Semestern alle Kompetenzen für Ihren Wunschberuf.

Berufsaussichten

WIE GEHT ES WEITER?

Gut ausgebildete Mechatronik-Ingenieur_innen werden hierzulande und weltweit dringend gesucht. Denn in den industriellen Produktionsprozessen spielen mechatronische Systeme eine zunehmend wichtigere Rolle, ganz unabhängig von der Branche. Das bedeutet einen ständig steigenden Bedarf an interdisziplinär ausgebildeten Fachleuten mit der Kompetenz zur Entwicklung und Optimierung von Systemlösungen: Expert_innen mit der Fähigkeit, ganzheitlich zu denken.

Sie sehen also: Mit einem Mechatronik-Studium an der Hochschule Hannover haben Sie beruflich beste Perspektiven vor sich.